Rosenheimer Schwimmer im heimischen Becken erfolgreich
Maria Lengauer siegte beim Freilinger & Geisler Cup

Mit 19 teilnehmenden Vereinen aus Bayern und Tirol richtete die Schwimmabteilung des TSV 1860 Rosenheim den Freilinger & Geisler-Cup im heimischen Klepperbad aus. Dabei stellten die Gastgeber die stärkste Mannschaft aus allen Altersgruppen und konnten die Pokalwertung für sich entscheiden.

Neben den Jahrgangswertungen über die Einzelstrecken gab es zudem Disziplinen-Wertungen in drei Altersklassen, für die jeweils 50, 100 und 200 Meter einer Disziplin geschwommen wurden. Die Rosenheimer konnten acht Disziplinen-Wertungen für sich entscheiden.

In der Altersklasse „Jahrgang 2003 und älter“ gewann Corina Eder (Jahrgang 2003) die Wertung über die Schmetterlingsstrecken. Dabei siegte sie in ihrer Jahrgangswertung über alle drei Strecken. Des Weiteren gewann sie über die 100 Meter Lagen und wurde Dritte über 50 Meter Rücken. Robin Geratschläger (Jahrgang 2001) siegte in der Freistil-Wertung und gewann außerdem über 100 Meter Lagen sowie 50 und 100 Meter Brust. Sieger der Rücken-Wertungen waren Sebastian Hörnig (Jahrgang 2002) und Janie Töpler (Jahrgang 2003). Hörnig siegte außerdem über die 400 Meter Lagen sowie 1500 Meter Freistil und wurde Zweiter über 50 Meter Schmetterling. Töpler wurde zusätzlich jeweils Zweite über 50 und 100 Meter Freistil sowie 50 Meter Schmetterling. Korbinian Miciecki (Jahrgang 2003) gewann die Brust-Wertung und siegte zudem in seinem Jahrgang über die 100 Meter Lagen.

Maria Lengauer und Sebastian Kürpick (beide Jahrgang 2004) siegten in der Freistil-Wertung der „Jahrgänge 2004 bis 2007“. Lengauer gewann außerdem über 100 Meter Lagen und 50 Meter Brust, Kürpick entschied die 50 und 100 Meter Rücken sowie 50 Meter Brust für sich.

Die Freistil-Wertung der „Jahrgänge 2008 bis 2011“ ging an Alisha Sanderlin (Jahrgang 2008), die zudem Zweite über die 400 Meter Lagen wurde.

Über die Einzelstrecken gab es zahlreiche weitere Siege und Medaillen zu verzeichnen. Sarah Wieser (Jahrgang 2001) gewann über 50 und 100 Meter Rücken sowie 50 und 100 Meter Schmetterling. Sina Hägele (Jahrgang 2005) errang Gold über 50 und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Freistil. Adrian Lechertshuber (Jahrgang 2007) holte viermal Gold über 100 Meter Lagen, 50 Meter Freistil sowie 50 und 100 Meter Schmetterling. Sein Zwillingsbruder Lukas wurde Erster über 100 Meter Rücken sowie Zweiter über 50 Meter Freistil. Selina Gebert (Jahrgang 2000) siegte über 100 Meter Freistil, wurde dazu Zweite über 100 Meter Brust und jeweils Dritte über 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken. Johanna Scharbert (Jahrgang 2004) konnte die 100 Meter Brust für sich entscheiden und wurde Dritte über die halbe Distanz. Annie Töpler gewann über 50 Meter Schmetterling und holte Bronze über 100 Meter Freistil. Peter Strohbeck (Jahrgang 2006) errang Gold über 100 Meter Rücken sowie Bronze über 50 Meter Freistil. Lara Willimayer (Jahrgang 2010) durfte sich ebenfalls über Gold über 50 Meter Schmetterling und Bronze über 50 Meter Brust freuen.

Weitere Silber- und Bronzemedaillen gingen an Charlotte Amberger, Nikola Bojanic, Christina Dirrigl, Annika Gebert, Thomas Gfüllner, Maja Höngesberg, Nils Höngesberg, David Karageorgiev, Yael Houlda Lah, Lena Lechner, Noemi Lindauer, Daniel Ruppert, Jakob Scharbert, Stefan Strohbeck, Julia Tafelmaier, Lukas Teske, Lena Tiefenthaler, Thomas Töpler, Lisa Ulbrich und Valentina Venzl.

Mit guten Leistungen landeten Magdalena Bagi, Michael Dirrigl, Mirko Gebert, Rebecca Köhrer, Josia Leopold Lindauer, Johanna Miciecki, Savannah Riaz, Helena Schwan, Svea Sonnen, Marie Tiefenthaler, Theresia Wirkner und Stefanie Zimmermann im Mittelfeld.

Erfolgreich waren die Rosenheimer auch beim Teamsprint, wo der Sieg in beiden Altersklassen an die heimischen Teams ging. So sicherten sich Sebastian Hörnig und Maria Lengauer in der Altersklasse „Alt“ (Gesamtalter 30 und älter), sowie Sebastian Kürpick und Annie Töpler in der Alterklasse „Jung“ (Gesamtalter 20 – 29) den Sieg und das ausgeschriebene Preisgeld.

Menü schließen