Fünf Medaillen bei den Bayerischen Meisterschaften
Sebastian Hoernig (TSV 1860 Rosenheim). Foto: Thomas Bachun

Sechs Aktiven des TSV 1860 Rosenheim gelang in diesem Jahr die Qualifikation zu den bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften im Schwimmen. Diese fanden im Nürnberger Langwasser-Hallenbad statt und die heimischen Athleten konnten fünf Medaillen mit nach Hause bringen.

Zwei Silbermedaillen gewann Sebastian Hörnig im Jahrgang 2002, nachdem er zum Auftakt seines Wochenendes die 100 Meter Rücken in 1:04,80 Minuten und in seinem vorletzten Rennen die 50 Meter Rücken in 30,26 Sekunden bewältigte. Danach belegte er auf 200 Meter Freistil in 2:09,86 Minuten den guten sechsten Platz. Bei seinen anderen Einsätzen über 50 Meter Schmetterling (29,48 Sekunden), 100 Meter Freistil (57,48 Sekunden) und 50 Meter Freistil (26,96 Sekunden) landete er im Mittelfeld. Sein Jahrgangskollege Junchi Weng sicherte er sich zweimal Bronze mit Zeiten von 56,42 Sekunden auf 100 Meter Freistil und 2:06,99 Minuten über die doppelte Distanz. Dazu wurde er Fünfter im 50 Meter Freistil-Sprint (26,04 Sekunden) und jeweils Sechster auf 50 Meter Schmetterling (28,19 Sekunden) und 100 Meter Rücken (1:08,59 Minuten).

Eine Silbermedaille ging auf das Konto von Alexandra Schöne (Jahrgang 2001). Bei ihrem einzigen Start sprintete sie die 50 Meter Rücken in 32,82 Sekunden, was Platz zwei bedeutete. Fünf Rennen absolvierte Johannes Nita (Jahrgang 2004), der sich jeweils im vorderen Mittelfeld platzieren konnte – jeweils Rang sieben über 50 Meter Brust und 200 Meter Freistil, Achter auf 200 Meter Lagen, Neunter im 50 Meter Freistil-Sprint und Elfter auf der doppelten Distanz. Maria Lengauer (Jahrgang 2004) und Robin Geratschläger (Jahrgang 2001) waren über 50 Meter Brust beziehungsweise 50 Meter Freistil am Start und landeten im Mittelfeld.

Ergebnisse

Menü schließen